Besuch in Bonavigo - 2006

Mit einer Delegation von 46 Personen fuhren Ober-Hilbersheimer Bürgerinnen und Bürger zum 4-tägigen Partnerschaftsbesuch nach Bonavigo. Am Kirchplatz fand die herzliche Begrüßung statt, das Abendessen wurde anschließend in den Familien eingenommen. Höhepunkt des ersten Abends war die konstituierende Sitzung des gerade erst gewählten Gemeinderates von Bonavigo. Dr. Heiko Schmuck überbrachte Grüße und Glückwünsche an den wiedergewählten Bürgermeister Albino Migliorini.

Für die Tagung am nächsten Morgen hatten die italienischen Freunde das Thema „Das soziale Engagement junger Menschen in der europäischen Gesellschaft – eine Gegenüberstellung zwischen Bonavigo und Ober-Hilbersheim“ vorbereitet. Ziel der Partnerschaft ist es, die Jugendlichen noch besser in die Partnerschaftsarbeit zu integrieren.

Teilnehmer waren die Jugendlichen des Jugendrates von Bonavigo, an der Spitze die Kinderbürgermeisterin von Bonavigo, die Lehrerschaft und Vertreter kirchlicher und sportlicher Gruppen.

Die italienischen Jugendlichen stellten die Arbeit des Jugendrates CCR vor. Auch die deutschen Jugendlichen trugen vor, welche Vielfalt an Jugendgruppen es in Ober-Hilbersheim gibt. Eine kleine bebilderte Informationsbroschüre über Jugendarbeit in Ober-Hilbersheim wurde als Geschenk überreicht.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Zelt stand die Besichtigung der Kleinstadt Legnago auf dem Programm. Dort führte man uns durch das „Teatro Salieri“, benannt nach dem berühmten Sohn der Stadt, dem Komponisten Antonio Salieri. Eine musikalische Darbietung in einem Seitenraum des Theaters fand begeisterte Zuhörer.

Abends wurden wir mit der Musik eines Spielmannszuges zum gemeinsamen Abendessen im Zelt empfangen.

Am Samstag stand ein Ausflug Richtung Gardasee auf dem Programm. Die Natur des Parkes „Parco Sigurtà verzauberte mit grandiosen Ansichten, leuchtenden Farben, kleinen Seen mit tropischen Fischen und dem großen, unglaublich weichen Grasteppich. Bei dem ca. 50 ha großen Park, der sich entlang der Moränenhügel am Gardasee erstreckt, handelt es sich um eine der fünf außergewöhnlichsten Parkanlagen der Welt.

Auf einem der Rastplätze des Parks versammelten wir uns zum gemeinsamen Picknick, welches unsere Freunde aus Bonavigo für die Gruppe vorbereitet hatten.

Nach dieser Stärkung brachen wir auf zu dem ca. 10 km entfernten Peschiera, einem kleinen Städtchen am Südostufer des Gardasees. Dort besichtigten wir den kleinen Yachthafen und Teile der Altstadt mit Festungsmauer. Einige suchten Abkühlung im Gardasee oder mieteten ein Tretboot.

Abends stand die feierliche Einweihung der „Via Ober-Hilbersheim“ auf dem Programm. Die Einsegnung der Straße erfolgte von Pater Don Daniele. Im Anschluss gab es ein Galadiner im Zelt, unterbrochen von beeindruckenden Tanzeinlagen des Ballets der Tanzschule und des jungen Chorensembles „Schwarz und Weiß“.

Am kommenden Morgen hieß es dann wieder Abschied nehmen. Alle freuen sich
auf ein Wiedersehen in diesem oder im kommenden Jahr.

 

zurück «

 

  1. Impressum
  2. Kontakt
© Copyright 2007 all rights reserved.