Bericht über die Aktivitäten des Vereins 2001 - 2004

Bericht über 3 Jahre Freundschaft


Vorweg möchte ich anmerken, dass unser Bericht durch die Aufzählung der verschiedenen Termine nüchtern erscheinen mag. Jeder kann sich aber bei der Nennung von Daten an seine eigenen Erfahrungen und Erlebnisse erinnern.  Die partnerschaftliche Beziehung mit Bonavigo hat uns alle um wertvolle Erfahrungen bereichert, die wir in dieser Form als Touristen niemals erleben könnten.

Nach einer erlebnisreichen Bonavigo-Vorfahrt am Fronleichnam-Wochenende 2001 mit zwei Kleinbussen waren alle Teilnehmer derart begeistert, dass damit die Unterstützung der Partnerschaftsbestrebungen der Ortsgemeinde gesichert war.

Am 27. Oktober 2001 fand die feierliche Beurkundung der Partnerschaft zwischen Ober-Hilbersheim und Bonavigo (Provinz Verona) statt. Wir hatten an diesem Wochenende rund 60 Gäste aus Italien.

Das Programm bestand aus einem Federweißen-Abend am Freitag Abend, einem Ortsrundgang am Samstag Morgen, einer Fahrt nach Mainz und der offiziellen Partnerschaftsfeier am Samstag Abend.

Mitwirkende dieser Feier waren: Kinderchor,
Männergesangverein, Evangelischer Kirchenchor, Johanna und
Hans-Reiner Heucher, Showtanzgruppe der TSG.
 
Ortsbürgermeister Dieter Linck und der neu gewählte zukünftige
Ortsbürgermeister Heiko Schmuck
unterzeichneten gemeinsam mit dem neuen Bürgermeister
Bonavigos Albino Migliorini und Altbürgermeister  Paolo Meggiolaro
die Partnerschaftsurkunde.

Am 6. November begann der Anfänger-Sprachkurs „Italienisch“
durchgeführt vom Volksbildungswerk Ober-Hilbersheim.

Am Mittwoch, dem 7. November 2001 fand eine Versammlung des Freundschaftskreises für die Partnerschaft Ober-Hilbersheim – Bonavigo statt.
Mit großer Mehrheit votierte die Versammlung für die Gründung eines eingetragenen Vereins noch an diesem Abend.

Zum Vereinsvorstand wurden gewählt:

1. Vorsitzender    Stephan Bohland
2. Vorsitzender    Karl-Heinz Rheinfurth
Kassenwart         Günter Gratz
Schriftführerin      Ursula Linck
Beisitzer               Evelyn Scholles, Andrea Wolf, Jutta Steib

Alle 42 Anwesenden trugen sich als Mitglieder des Vereins ein.

Im Mai 2002 fand unser erster offizieller Besuch in Bonavigo statt. Wir beschlossen, mit einem Doppeldeckerbus zu fahren. Die Fahrtkosten betrugen 50 € pro Person.

94 Personen stellten eine enorme Herausforderung für unsere Freunde in Bonavigo dar. Der Gala-Abend zur feierlichen Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden in Bonavigos Turnhalle wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Wir lernten den Nudelpapst Rana kennen und erlebten eine Dichterlesung des Schriftstellers Dino Coltro. Am Vormittag hatten wir bei der Ortsführung Kirche, Schule, Stadion und die Duschkabinenfirma Samo kennengelernt. Montagnano oder Soave waren Ziele am Nachmittag.

Vom 30.05. bis 2.06.2003 konnten wir uns für die italienische Gastfreundschaft revanchieren. Unser Programm für gut 50 Gäste gestaltete sich wie folgt:

Nach der Begrüßung in der Turnhalle fand das Abendessen am Freitag Abend in den Familien statt. Am Samstag Morgen wurde wie beim letzten Besuch ein Ortsrundgang angeboten. Nach dem Mittagessen in den Familien bestand die Möglichkeit, an einer Busfahrt zum Kloster Eberbach teilzunehmen. Abends wollten wir ein gemeinsames Grillfest an der Grillhütte veranstalten, aber durch das schlechte Wetter wichen wir in die Turnhalle aus.

Der Sonntag war reserviert für einen gemeinsamen Ausflug nach Bad Sobernheim mit Picknick. Abends fand dann das Abschlussbuffet in der Turnhalle statt.

Vom 10. bis 13. Juni 2004 waren wir zum zweiten offiziellen Partnerschaftstreffen nach Bonavigo eingeladen. Bohr-Reisen fuhr uns mit einem 68-er Bus. Wir veranstalteten vor der Reise wieder mehrere Gesangsproben mit Hans-Reiner Heucher.

Ein ganz besonderes Erlebnis war der Besuch in Venedig. Zwei gemeinsame Abende im Zelt waren bestens organisiert. Die Fahrtkosten konnten wir mit 50,00 €  wieder sehr günstig gestalten. Erstmalig war Liesel Hahn als Erzieherin des Kindergartens mitgefahren und knüpfte Kontakte zum dortigen Kindergarten,- bzw. Schulpersonal.

Ausblick auf 2005:

Im Jahr 2005 erwarten wir unsere Freunde vom 2. bis 5. Juni und werden uns für diese Begegnung ein besonderes schönes Programm einfallen lassen. Vorgesehen ist eine Beantragung von EU-Geldern, was mit der Erarbeitung  vom Projektthemen verbunden ist. Wir haben vor,  geschützte landwirtschaftliche und weinbauliche Produkte beider Regionen zu vergleichen. Ein fester Programmpunkt wird die offizielle Einweihung der  Bonavigo-Straße sein.
-    
Außerhalb der offiziellen Partnerschaftstreffen gab es 2003 und 2004 weitere Begegnungen:

Vom 14. bis 17. Juni 2003 wurde die 50-jährige Partnerschaft zwischen dem Landkreis Mainz-Bingen und der Provinz Verona gefeiert. Carolina, Albino und Lorella kamen mit dem Flugzeug, um an den Feierlichkeiten teilzunehmen. Ein Höhepunkt war die unvergessliche Erlebnisschifffahrt mit dem Schiff Rhenus.


Einmal im Jahr finden Partnerschaftstreffen aller Partnerschaften auf Kreisebene statt.  Üblicherweise findet  diese Begegnung auf halbem Weg in einem Tagungshotel statt. Von jeder Partnergemeinde können 4 Personen teilnehmen.

Ursula Linck und Jutta Steib haben am Treffen der Partnergemeinden des Landkreises in Aschau vom 14. bis 16. März 2003 teilgenommen. Folgende Themen wurden erörtert:

•Mitwirkung von Jugendlichen in der Partnerschaftsarbeit
•Erste Schritte zur Dreier-Partnerschaft mit dem Landkreis Neisse
•Wirtschaftsförderung (Projekte wie z. B. Weinbörse oder Bauernmarkt)

Aus Bonavigo kamen zu dem Treffen:
Michela und Simone, Lorella, Carolina, Albino und Ornella

Beim Partnerschaftstreffen im Jahr 2004, dieses Mal in Fischbachau waren Heiko und Mariana Schmuck sowie Ursula Linck vertreten. Es ging hauptsächlich um den Erfahrungsaustausch der alten Partnerschaften mit den erst seit kurzer Zeit bestehenden Verbindungen.
Zu diesem Treffen waren erstmals auch jugendliche Vertreter eingeladen.

Das Erdbeerfest im Mai und das San-Tomaso-Fest im September sind die großen Feste Bonavigos. Bisher waren beim Erdbeerfest nur wenige Personen vertreten.

Das San Tomaso-Fest im September 2003 besuchten Karl-Heinz und Klara Rheinfurth
2004 fuhren Ursula und Dieter Linck, Sabi und Konrad Plüschke sowie Jutta und Reinhard Steib an den Festtagen in unsere Partnergemeinde.

Unsere Freunde aus Bonavigo sind schon seit dem Jahr 2000  am Weihnachtsmarkt angereist, - in diesem Jahr ist zum ersten Mal versuchsweise eine aktive Teilnahme geplant.

An unserer Wein- und Kunstkerb kamen auch schon vereinzelt ein paar Gäste aus Bonavigo.

Es gab und gibt private Besuche und Gegenbesuche wie z. B. die Teilnahme an der Hochzeit von Michela und Simone 2003 und umgekehrt an der Hochzeit von Heiko und Mariana 2004.

Am einwöchigen Kreis-Jugendaustausch 2002 in Verona und 2003 in Trechtingshausen nahmen Annika Linck, Christina Rheinfurth und Miriam Wetzel teil.

Unser Verein übernahm 2003 die Verpflegung der ca.
55 Jugendlichen und ihrer Betreuer mit Lasagne zum Mittagessen. Ein Preiskegeln an der Kegelbahn schloss sich an und machte den jungen Leuten riesigen Spaß.

Am Jugendaustausch 2004 in Verona nahmen Corinna Clemens und Julia Steib teil. 2005 verbringen die Jugendlichen die gemeinsame Woche wieder im Kreis Mainz-Bingen.

Die zwei italienischen Sonntage am 6. April 2003 und am
31. Oktober 2004 waren sehr gut besucht und wurden von den zahlreichen Gästen überaus positiv bewertet.

Für die Zukunft wünschen wir uns eine weiterhin anhaltende Begeisterung für die Partnerschaft.


Ursula Linck, Schriftführerin, 10. November 2004

zurück «

 

  1. Impressum
  2. Kontakt
© Copyright 2007 all rights reserved.