Per Velo über die Alpen

Gut ein Jahr nachdem zwei Ober-Hilbersheimer per Fahrrad in die italienische Partnergemeinde Bonavigo gefahren waren, kam es jetzt zum Gegenbesuch. Gleich fünf Radsportler aus Italien hatten sich auf den Weg nach Rheinhessen gemacht. Rund tausend Kilometer legten sie in sieben Tagen im Sattel zurück. Der Lohn der Strapazen: ein tosender Applaus beim Empfang am Ortsmittelpunkt in Ober-Hilbersheim. Mehr als 50 Bürger hatten sich dort versammelt, um die Abordnung aus der Partnergemeinde in der Provinz Verona gebührend zu empfangen.

Den fünf Radfahrern im Alter von 42 bis 58 Jahren war die Erleichterung anzumerken, nach einer Woche am Ziel angekommen zu sein. Vor allem die Überquerung der Alpen hatte sich als deutlich sschwieriger als erwartet erwiesen. Begleitet wurden die Partnerschaftsfahrer von einem Team im Wohnmobil. Dort wurde täglich eine original italienische Nudelmahlzeit zubereitet, um mit Extra-Kohlehydraten die Energiespeicher aufzufüllen.

Das Ende der Tour in Ober-Hilbersheim war dann auch gleich der willkommene Anlass für ein kurzes Partnerschaftstreffen. Einen Tag lang standen ein gemeinsamer Rheinausflug und eine Grillparty auf dem Programm des Partnerschaftsvereins Ober-Hilbersheim und Bonavigo. Fährfahrten, Gondelfahrten und Besuche in Rüdesheim und Assmannshausen sorgten für besondere Eindrücke entlang des Rheins. An der Grillhütte auf dem Sängerplatz in Ober-Hilbersheim versammelten sich anschließend fast 70 Leute zur Feier der radfahrenden Gäste. Doch nach kurzem Gastspiel im Rheinhessischen stand schließlich schon wieder die Heimreise an. Diesmal allerdings nicht auf dem Fahrradsattel, sondern im bequemen Wohnmobil. Mit diesem Gegenbesuch der italienischen Freunde ist nun jeweils eine Abordnung aus den beiden Partnergemeinden in die je andere geradelt. Im kommenden Jahr soll vielleicht eine gemeinsame deutsch-italienische Radtour stattfinden. Deren Ziel ist allerdings noch offen.

<< zurück

  1. Impressum
  2. Kontakt
© Copyright 2007 all rights reserved.